SPD fordert Masterplan für die Integration von Flüchtlingskindern in Schulen

28. Oktober 2015 | Bildungspolitik

Der Vorsitzende des Bildungsausschusses, Martin Güll, hat Kultusminister Ludwig Spaenle für die morgige Sitzung des Bildungsausschusses in den Landtag eingeladen. Der Minister soll über die Maßnahmen der Staatsregierung für die Integration von Flüchtlingskindern in Schulklassen berichten. „Viele Schulen nehmen derzeit Flüchtlingskinder in ihre Klassen auf. Wo dies der Fall ist, muss vom ersten Tag an geholfen werden“, erklärt der SPD-Bildungsexperte Güll. Es reiche nicht, Maßnahmen anzukündigen, die dann nicht umgesetzt würden.

„Wir fordern einen Masterplan zur Integration der Flüchtlingskinder“, fordert der frühere Schulleiter. Die SPD-Landtagsfraktion hat in einem Dringlichkeitsantrag, der morgen im Bildungsausschuss behandelt wird, die aus der Sicht der SPD notwendigen Punkte aufgeführt: Dazu gehört die flächendeckende Einrichtung von Clearingstellen in den Landkreisen und regionalen Schulberatungsstellen für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre. Auf lokaler Ebene sollen Steuerungsgruppen die Schülerinnen und Schüler auf alle Schularten verteilen. Sie erhalten ein Lehrerkontingent, das sie auf die Schularten verteilen können. Dabei kann in manchen Klassen eine zweite Lehrkraft notwendig sein. Da zahlreiche Kinder und Jugendliche durch die Erlebnisse der Flucht traumatisiert sind, setzt sich die SPD dafür ein, Teams aus Sozial- und Heilpädagogen sowie Schulpsychologen aufzubauen. Lehrer, die entsprechende Kompetenzen haben, erhalten die Möglichkeit der Weiterbildung und bauen ein Trauma-Kompetenz-Netzwerk auf. Besonderen Wert legt die SPD auf den Spracherwerb der neuen Schüler. Mehr Pädagogen sollen für den Unterricht in Deutsch als Zweitsprache qualifiziert werden. „Es reicht nicht, Stellen anzukündigen, sondern Spaenle muss konkrete und flexible Unterstützung geben“, fordert Güll vor der Sitzung des Bildungsausschusses.

Lesen Sie hier auch den SPD Antrag "Schulbegleitung neu definieren: Schulbegleitung als pädagogischen Assistenten begreifen"

  • 05.12.2016, 14:00 – 16:00 Uhr
    Fachgespräch mit MdL Rosenthal zum Thema "Ganztag" | mehr…
  • 07.12.2016, 10:00 – 14:00 Uhr
    Arbeitskreis Bildung | mehr…
  • 07.12.2016, 14:00 – 18:00 Uhr
    Fraktionssitzung | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.390.421.120 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren