Martin Güll

Politiker? Das sind wir alle!

Denn unsere Demokratie kann nur funktionieren, wenn wir uns als Bürgerinnen und Bürger beteiligen und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Wir alle können Entscheidungen treffen, am Wahltag, wenn wir unsere Stimmzettel abgeben, aber auch zwischen den Wahlterminen. Wir können in Parteien und politischen Organisationen aktiv werden, mit Bürgerinitiativen die Politik unserer Gemeinde beeinflussen.

Der Beginn meiner politischen Karriere beruht auf meiner Freude und Leidenschaft für gerechte Bildung. Schon als Leiter der Hauptschule Markt Indersdorf war es mir wichtig zu gestalten. Auch bei meiner ersten Kandidatur für den Platz als Volksvertreter im Jahr 2008 war mir bewusst, dass es nicht unbedingt eine SPD-Mehrheit in Bayern geben wird.

Ich bin darauf angewiesen, zu überzeugen, und muss Ideengeber und Moderator sein. Bildungspolitik braucht keine Ideologie, sondern klare Positionen.

Kurz nach der Wahl dann die große politische Anerkennung: Im Jahr 2011 wurde ich - inzwischen SPD-Bildungssprecher - als Vorsitzender des Auschusses für Bildung und Kultus im Bayerischen Landtag gewählt. Die Mitglieder des Ausschusses votierten damals überfraktionell einstimmig für mich.

Die Aufgabe des bildungspolitischen Sprechers für die SPD als der traditionellen Bildungspartei und Vorsitzenden des Bildungsausschusses im Bayerischen Landtag ist eine große Ehre, aber auch Herausforderung. Besuche, Gespräche, Konferenzen, Reisen. Ich bin viel unterwegs. Hier erfahren Sie mehr über meine Termine.

Curriculum Vitae

Bildungspolitik

Begegnungen

Einkünfte

Abgeordnetenbrief

Ihr Abgeordneter im Landkreis Dachau und Neuburg-Schrobenhausen

Vorsitzender im Ausschuss für Bildung und Kultus
Bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag

"Die Abgeordneten sind Vertreter des Volkes, nicht nur einer Partei." So steht es im Artikel 13 der Bayerischen Verfassung. Und im Artikel 16 heißt es: "Parlamentarische Opposition ist ein grundlegender Bestandteil der parlamentarischen Demokratie."

Zwei Leitsätze, die auch Grundlinien meiner politischen Arbeit im Bayerischen Landtag kennzeichnen. Mit dem Slogan "Bildung hat Vorfahrt" bin ich zur Landtagswahl 2008 angetreten und habe seither die Bildungspolitik zu meinem zentralen Aufgabenfelder gemacht.

mehr

Zitate

"Politik muss an ihre Glaubwürdigkeit denken und tun, was sie sagt."

"Bildung kann man nur gemeinsam verändern."

"Weg von der Bulimie- Pädagogik: Lernstoff reinfressen, rauskotzen, vergessen."

mehr